Fixpunkt für alle Hobby- und Profisportler

2014 machte die Genusslandtour am 6. September Station in Linz. Neun Touren in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden boten Gelegenheit, die herrliche Landschaft rund um Linz kennenzulernen. Angeboten wurden drei Wandertouren, eine E-Bike- und Trekking-Bike-Tour, zwei Rennradtouren sowie drei Mountainbiketouren. Die Veranstaltung konnte einen Rekord verzeichnen.

„Es ist eine große Freude, mit vielen Gleichgesinnten unterwegs zu sein“, sagte Klaus Enzenhofer. Der Altenberger hatte schon vor Beginn der „Genusslandtour“ einige Kilometer in den Beinen.

Er radelte von seiner Heimatgemeinde zum Treffpunkt am Urfahranermarktgelände. Die Tour selbst konnte er dann nicht mehr beenden: Aufgrund von Knieproblemen musste er aufgeben. Umso mehr mundete nach der Radfahrt das Bier. Mit einem Rekord ging am Samstag die oberösterreichische Genusslandtour über die Bühne. Knapp 1200 Sportbegeisterte nutzten die Möglichkeit, auf neun verschiedenen Touren die Landeshauptstadt zu erkunden. Der Genuss stand dabei im Vordergrund – auch kulinarisch. Nach dem Sport standen für die Teilnehmer zu den Klängen des Musikvereins Andrichsfurt Brathendl, Getränke und frisch gebackene Mehlspeisen parat.

„Unsere Erwartungen wurden übertroffen. Wir sind von der Sportlichkeit der Teilnehmer begeistert“, sagte Margit Pichler, die mit 160 Helfern die Veranstaltung organisierte.

Neben drei verschiedenen Wanderungen, die alle einen Panoramablick über Linz garantierten, standen bei optimalem Wetter auch Rennradtouren und eine Mountainbike-Runde auf dem Programm. Erfahrene Führer kümmerten sich darum, dass die bunt gemischten Gruppen die Ziellinie wohlbehalten passierten. Die Kleinen konnten sich bei einem Mountainbike-Training und einer anschließenden Ausfahrt ebenfalls sportlich betätigen. Entstanden ist die Veranstaltung aus einer simplen Idee: „Eigentlich wollte ich nur mit ein paar Freunden Rad fahren. Jetzt sind es halt ein paar mehr geworden“, sagte Rupert Bauinger, der die Radtouren plante. Er konnte einen prominenten Gast begrüßen: Landeshauptmann Josef Pühringer kam persönlich, um die Sportbegeisterten zu motivieren. Er unterstrich die Wichtigkeit von Bewegung in der freien Natur: „Es ist schwer, fit zu bleiben. Eine ausgewogene Ernährung ist dabei unerlässlich.“ Überrascht zeigten sich viele Teilnehmer von den sportlichen Möglichkeiten, die Linz zu bieten hat, sagte Organisatorin Margit Pichler: „Die Touren haben sogar viele Linzer an Orte gebracht, an denen sie noch nie waren.“

Genusslandtour 2014
Date

6. September 2015

Category

Gallery, Image - Video, Image – lightbox, Video